• FORA
  • Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Anmeldung - Vertrag - Bezahlung

Der Vertrag zwischen Ihnen und FORA e.V. kommt nach schriftlicher Anmeldung (am besten per Internet) durch unsere Bestätigung zu Stande. Wenn Sie bzw. Ihr Kind schon früher teilgenommen haben und uns daher alle Daten vorliegen, ist eine Anmeldung durch Überweisung des entsprechenden Betrages auf unser Konto unter Angabe des Namens (ggf. des  Kindes) und der jeweiligen Buchungsnummer der einfachste Weg. Sollte ein Projekt ausgebucht sein, überweisen wir den Teilnahmebetrag umgehend zurück.
Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.
Zeitgleich mit der Anmeldung ist mindestens eine Anzahlung von € 20,- zu überweisen, der volle Teilnahmebeitrag muss 6 Wochen vor Projektbeginn auf unserem Konto eingegangen sein, ansonsten steht FORA e.V. das Recht zum Rücktritt zu. Beträge bis € 50,- bitten wir grundsätzlich in einem Betrag bei Anmeldung zu überweisen, das spart Verwaltungsaufwand.
Ermäßigungen sind in beschränktem Umfang möglich, sie müssen bereits bei der Anmeldung angefragt werden. Über Ermäßigungen entscheidet der Vorstand im Einzelfall.

Rücktritt von Teilnehmern

Bei einem nicht von uns veranlassten Rücktritt verfällt die Anzahlung von € 20,- in jedem Fall. Bei Rücktritt vom 30. bis zum 15. Tag vor Projektbeginn beträgt die Rücktrittsgebühr 50%, danach bis zum 3. Tag vor Projektbeginn 80% des Beitrages. Bei einem späteren Rücktritt wird der volle Beitrag als Rücktrittsgebühr fällig. Nichtteilnahme ohne Abmeldung gilt ebenfalls als Rücktritt. Kann ein Ersatzteilnehmer einspringen, behalten wir lediglich die Anzahlung von € 20,- ein.

Abbruch der Teilnahme

Bei einem nicht von uns veranlassten Abbruch der Teilnahme besteht kein Anspruch auf Erstattung.
Teilnehmende können von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden, wenn sie sich grob ungebührlich verhalten, sich selbst oder andere in erheblichem Maße gefährden oder gegen gesetzliche Bestimmungen einschließlich des Jugendschutzgesetzes verstoßen. In diesem Fall ist FORA e.V. berechtigt, Kinder und Jugendliche von den Eltern abholen zu lassen oder kostenpflichtig mit Begleitung nach Hause zu bringen. Auch in diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung des Beitrages.
Das Gleiche gilt, wenn Kinder oder Jugendliche für ein Projekt in der Natur nicht entsprechend gekleidet sind und dadurch ihre Gesundheit gefährdet wird. Gern informieren wir Sie über die notwendige Ausrüstung und helfen ggf. nicht vorhandene Kleidung leihweise zu beschaffen.

Absage von Projekten durch FORA e.V.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann FORA e.V. ein Projekt bis zum 14. Tag vor Beginn absagen. Der bereits gezahlte Betrag wird zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Das Gleiche gilt ohne zeitliche Begrenzung, wenn die Durchführung des Projektes infolge außergewöhnlicher Umstände (z.B. Erkrankung aller verantwortlichen Teamer, Unbenutzbarkeit des Quartiers), die bei der Buchung noch nicht vorhersehbar waren, erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird.
Da die meisten unserer Projekte in der freien Natur stattfinden und uns ein Ausweichquartier nicht zur Verfügung steht, müssen wir uns eine kurzfristige Absage auch einzelner Projekttage bei außergewöhnlichen Witterungsbedingungen, insbesondere bei Sturmwarnung, vorbehalten. In diesem Fall wäre

Erreichbarkeit der Erziehungsberechtigten - Besonderheiten / Diät etc.

Für alle Projekte mit Kindern und Jugendlichen gilt, dass zumindest einer der Erziehungsberechtigten oder eine andere Betreuungsperson jederzeit für FORA e.V. erreichbar sein muss, damit bei plötzlichen Erkrankungen, Unfällen oder anderen Problemen jederzeit eine Absprache über das weitere Vorgehen möglich ist. Wir bitten um Mitteilung der entsprechenden Rufnummern.
Wir bitten uns rechtzeitig vor Beginn des Projektes schriftlich alle zu beachtenden Besonderheiten (Diätvorschriften, Unverträglichkeiten, einzunehmende Medikamente etc.) mitzuteilen. Die Betreuerinnen und Betreuer der Projekte werden diese nach bestem Wissen und mit aller Sorgfalt beachten. FORA e.V. kann jedoch nicht haftbar gemacht werden, wenn eine entsprechende Mitteilung nicht erfolgt ist.

Seminare - Fortbildung - Persönlichkeitsentwicklung (insbesondere Feuerlauf): Haftungsfreistellung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären mit der Anmeldung ausdrücklich: Ich bin bereit, während des Seminars die Verantwortung für mich selbst und meine Handlungen zu übernehmen und stelle hiermit den Seminarleiter und den Veranstalter von allen Haftungsansprüchen frei.

Versicherung

FORA e.V. hat eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen, durch die Schäden abgedeckt werden, die fahrlässig durch den Verein, seine Vertreterinnen und Vertreter sowie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verursacht werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unseren Projekten sind selber für ihren Versicherungsschutz verantwortlich (Krankenversicherung, Haftpflicht- und Unfallversicherung etc.). Für die Kinder und Jugendlichen in unseren Ferienprojekten schließen wir eine zusätzliche Haftpflicht- und Unfallversicherung ab.

Datenschutz - Fotos von unseren Projekten

hre Angaben werden zur Durchführung der Projekte bei FORA e.V. gespeichert. Sie werden ausschließlich durch uns verwendet und Dritten nicht zur Verfügung gestellt.
Gern machen wir Fotos während unserer Projekte und verwenden diese für unsere Internetseite und für andere Veröffentlichungen über unsere Arbeit. Wenn Sie nicht wünschen, dass Fotos von Ihnen bzw. Ihrem Kind hierfür verwendet werden, bitten wir um eine entsprechende schriftliche Mitteilung vor Projektbeginn.